Hotel Geschichte

1856

 

Entdeckung der Quellen


1858

 

Quellenweihe


1859

 

Am 31. Mai wird das Bad eröffnet


1871

 

Der gewonnene deutsch/französische Krieg bringt die "Gründerjahre", das Kurhaus wird vergrößert


1875

 

Eine eiserne Brücke über die Ahr verbindet Kurgebiet und Poststraße


1878

 

Die ausgebaute Poststraße erhält eine Petrolium-Beleuchtung


1878

 

Unser Stammvater heiratet Katharina Fabritius aus der Nachbarschaft, zwei Töchter – Gertrud und Margarete – und auch der ersehnte „Stammhalter“ Jean gingen aus dieser Ehe hervor.


1880

 

Für den Kurort gibt es das erste Postamt, die Bahnlinie Remagen-Ahrweiler wird eröffnet


1883

 

Unser Urgroßvater nutzt die Gunst der Stunde und gründet die „PRIVAT PENSION VILLA KRUPP“ mit 8 Gästezimmern


1886

 

Peter Josef Krupp ist einer von 62 Gastronomen, die ein gewaltiges Werbe-Sammelbild von einer Berliner Kunstwerkstatt erstellen lassen; in unserem Hotelflur hängt eines von nur noch 3 erhaltenen Originalen; Sie sollten sich einen „Augenblick“ gönnen!


1908

 

Erster großer Umbau. Mit der Schaffung von Bädern, Zentralheizung und fließend Wasser ist die Pension nun ganzjährig geöffnet.


1914 – 18

 

Der 1. Weltkrieg macht Bad Neuenahr zur Lazarett-Stadt


1918 – 24

 

Erst Amerikaner, dann Franzosen sind qualvolle Besatzung, Hotels und Kuranlagen erleiden große Schäden


1935

 

Der Hotelgründer Peter Josef Krupp stirbt im Alter von 86 Jahren, seine unverheirateten Töchter Gertrud und Margarete führen das Hotel in der 2. Besitzergeneration fort.


1939 – 45

 

Der 2. Weltkrieg macht Bad Neuenahr wieder zur Lazarett-Stadt


1945 – 47

 

halten Amerikaner und Franzosen die Stadt besetzt, Kuranlagen und Hotels werden erneut in große Mitleidenschaft gezogen.


1948

 

Die Enkelin des Gründers, Trude, beginnt die Lehre im Hotelfach und somit ist der Fortbestand des Familienunternehmens in Aussicht gestellt. Ihre Tanten Gertrud und Margarete haben das Gründerhaus „VILLA KRUPP“ mit den Jahren zu einem behaglichen Refugium gemacht.


1958

 

Trude, Peter Joseph Krupps Enkelin, heiratet den Hotelfachmann und Koch Hanns Uhl. Gemeinsam übernehmen Sie von Gertrud und Margarete das Hotel in der 3. Besitzergeneration. Das „HOTEL UND KURPENSION VILLA KRUPP“ verfügt mittlerweile über 20 Gästebetten, einen Speisesaal und einen Aufenthaltsraum.


1959 & 62

 

erblickt die nächste Generation das Licht der Welt – die Zwillinge Hans Joachim und Günther und 3 Jahre später Gabriele.


1969

 

Bad Neuenahr und Ahrweiler feiern Hochzeit – es entsteht die Kreisstadt Bad Neuenahr-Ahrweiler


1969 – 70

 

Umbau und Erweiterung auf 50 Betten, zeitgemäßer Komfort in allen Zimmern, ein Lift macht Sonnenterrasse und Aufenthaltsraum in der 4. Etage leicht erreichbar, Fernsehräume, Gartenterrasse sowie abgeschlossener Parkplatz und Garagen gehören zum Hotel


1971

 

die Poststraße wird als Fußgängerzone ausgebaut


1974

 

Günther der Urenkel des Gründers beginnt eine Kochlehre


1983

 

Umbau der 4. Etage, Einrichtung eines modern eingerichteten Seminarraums


1990

 

Umbau, Vergrößerung und Modernisierung der beiden Speisesäle. Der Sohn Günther ist nach 10 Lehr- und Wanderjahren im In- und Ausland als Küchenmeister, Diätkoch und Betriebswirt im elterlichen Haus integriert.


1990

 

Schon vor der Deutschen Einheit kommen die ersten Neubürger aus der ehemaligen DDR in unserer Stadt an


1991

 

Der Ur-Enkel des Gründers, Günther Uhl, übernimmt von seiner Mutter Trude das florierende Unternehmen in der 4. Generation


1992 – 93

 

Ausbau der Ahr-Promenade und Bau der Ahr-Thermen - Bad Neuenahr vergrößert und verschönert sein Angebot für Erholungssuchende


1994

 

Erweiterung des „Hotel Krupp“ auf 46 Zimmern mit 59 Betten mit höchstem Komfort, 80 Restaurantplätze, Wintergartencafé, Weinstube, 3 Seminarräume, Panoramaterrasse, abgeschlossenen Parkplätzen und Garagen.


1996

 

Nicht Amerikaner und Franzosen sondern die Gesundheitsreform der Bundesregierung beutelt die Kurstadt, der Badebetrieb hat sehr zu leiden


1997

 

Der Urenkel Günther Uhl heiratet die Hotelfachfrau und Raumausstatterin Ulrike Günther. Mit erheblichem Aufwand wird das Erdgeschoß des „Hotel Krupp“ umgebaut. Die Reception und die angrenzenden Räume erhalten ein neues Gesicht.


1998

 

Umfangreiche Renovierungsmaßnahmen lassen das altehrwürdige Gebäude von 1883 in modernem Licht erstrahlen - ob Hotelküche, Gästezimmer und -flure, Gartenanlage - alle Bereiche werden dem Zeitgeist angepaßt.


1999

 

 Der Nachwuchs von Günther und Ulrike Uhl stellt sich nach 2 Ehejahren ein: die 5. Generation – Regina und Patrick – ist da im November 1999 werden die Zwillinge geboren


2002

 

Mit der Auszeichnung 3 Sterne Superior werden die Investitionen der Familie Uhl vom Deutschen Hotel und Gaststättenverband gewürdigt. Dem Hotel Krupp wird der Standard eines First Class Hotels beurkundet. Trude Uhl feiert bei bester Gesundheit mit Ihren 3 Kindern und 6 Enkelkindern ihren 70. Geburtstag.


2002

 

Mark und Pfennig nehmen ihren Abschied, Euro und Cent lösen die liebgewonnene Währung ab. Das Kurviertel erhält durch den Neubau der Kurgartenbrücke und durch die Neugestaltung der Kurgartenstraße ein bedeutend schöneres Antlitz


2003

 

Am 11.05. feiern das Hotel Krupp und Familie Uhl in der 3. 4. und 5. Generation das 120 jährige Betriebsjubiläum mit Mitarbeitern, Gästen, Freunden und Bekannten.


2006

 

Sommer 2006 - in der 4. Etage werden die Therapieräume von Heilpraktikerin Ulrike Uhl eröffnet. Auf etwa 100 qm findet der erholungssuchende Gast ein Thermium (Infrarotsauna), Ruheräume, Ausdauerfitnessgeräte, Massageraum, Einrichtungen für Entspannungsbäder. Das Angebot umfaßt nun alle Wellnes- und medizinischen Massagen, Aromabäder, Kinesiologie, Yoga, Day-Spa Angebote


2008

 

2008 der Hotelgarten wird zur grünen Oase an der Fußgängerzone – Grillevents, Musikveranstaltungen, Gartenfest, Kleinkunst und Adventsgrillen viele neue Aktivitäten


2010

 

2008 – 2010 Das Hotelgebäude kommt in die Jahre - der Renovierung der Badezimmer in allen Gästezimmer folgt die Neuausstattung mit hochwertigen Möbeln, die das Ambiente des Hotels vervollständigen. Auch für den Umweltschutz wird viel getan: Außen- und Dachdämmung, in vielen Zimmern neue Fenster mit Außenrolladen - die Gäste werden die Neuerungen zu schätzen wissen. Und: die ersten Zimmer bekommen eine Klimaanlage.

Hotel Krupp · Poststraße 4 (Fußgängerzone) · 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler · Telefon: 02641 - 9440 · Telefax: 02641 - 79 3 16 · Email: information@hotel-krupp.de